news

/ News

E-Training-Potenzial hautnah beim 1. Health & Safety Kamingespräch

1. Innviertler Health & Safety Kamingespräch
1. Innviertler Health & Safety Kamingespräch

E-Trainings als Katalysator für mehr Arbeitssicherheit, unschlagbare Effizienz und Dokumentation in der Mitarbeiter-Unterweisung und nicht zuletzt deutlich höhere Rechtssicherheit in Bezug auf Geschäftsführer-Haftung - diesem spannenden Themengebiet widmete sich das 1. Innviertler Health & Safety Kamingespräch.

 

Ein ausgewählter Kreis von Führungspersönlichkeiten renommierter Innviertler Unternehmen fand sich am 29.05.2017 in der DUO-Zentrale in Mehrnbach ein, um sich zunächst bei Kaiserwetter auf der Dachterrasse zu stärken und im Anschluss den Expertenvorträgen zu unterschiedlichen Aspekten des Innovationswerkzeugs e-Training zu lauschen.

 

Status quo, Trends und Erfahrungsberichte aus der Praxis

So erhielten die Teilnehmer von Mag. Bernhard Sendlhofer (CSC Consulting) Einblicke in die Möglichkeiten von e-Trainings sowie in aktuelle Trends und Entwicklungen im Bereich des "digitalen Lernens". Einen begeisterten Erfahrungsbericht aus der Praxis lieferte DI Helmuth Huber von Borbet Austria, in dessen Unternehmen bereits verschiedene Health & Safety e-Training-Module erfolgreich im Einsatz sind und zum Beispiel die Themen Qualitätssteigerung oder Besuchermanagement abdecken.

 

Gesteigerte Rechtssicherheit bei Arbeitsunfällen

Der allzu oft unterschätzte Bereich der Haftung im Falle von Arbeitsunfällen - genauer gesagt die Tragweite der Haftung des handelsrechtlichen Geschäftsführers und seiner verantwortlich Beauftragten - wurde von Ing. Reinhard Doppler (arinco planungs + consulting gmbh) ausführlich erörtert und mit den diesbezüglichen Vorteilen von e-Training-Lösungen verbunden.

 

E-Trainings: nachhaltiges Lernen, das Spaß macht!

Auch die Bedeutung des didaktischen Aufbaus und der modernen, attraktiven Aufbereitung von Lern-Modulen sowie die Überprüfbarkeit des Gelernten wurden in Form eines Vortrags durch Sabine Wolfsegger (wolfsegger&partner) aufgegriffen.

 

E-Trainings aus Versicherungssicht

Den Abschluss der Fachvorträge bildeten die Ausführungen von Lukas Erhardt (Sallaberger & Partner GmbH) über die versicherungstechnische Relevanz von e-Trainings - etwa bei der Gestaltung und Höhe von Versicherungsprämien.

 

Nach dem "offiziellen Teil" des 1. Health & Safety Kamingesprächs wurde die angenehme Atmosphäre für den angeregten Austausch zwischen Teilnehmern und Vortragenden genutzt.

 

Sie möchten mehr über die e-Trainings von Health & Safety und deren Anwendungsmöglichkeiten für Ihr Unternehmen erfahren?

Kontaktieren Sie uns einfach unter 

Tel.: +43 (0)7242 307030

E-Mail: office@health-safety.eu

 

Das Health & Safety Team freut sich auf Ihre Anfrage!

1. Innviertler Health & Safety Kamingespräch am 29.05.2017
1. Innviertler Health & Safety Kamingespräch am 29.05.2017
1. Innviertler Health & Safety Kamingespräch am 29.05.2017
1. Innviertler Health & Safety Kamingespräch am 29.05.2017
1. Innviertler Health & Safety Kamingespräch am 29.05.2017
1. Innviertler Health & Safety Kamingespräch am 29.05.2017
1. Innviertler Health & Safety Kamingespräch am 29.05.2017
1. Innviertler Health & Safety Kamingespräch am 29.05.2017
1. Innviertler Health & Safety Kamingespräch am 29.05.2017
1. Innviertler Health & Safety Kamingespräch am 29.05.2017
1. Innviertler Health & Safety Kamingespräch am 29.05.2017
1. Innviertler Health & Safety Kamingespräch am 29.05.2017
1. Innviertler Health & Safety Kamingespräch am 29.05.2017
1. Innviertler Health & Safety Kamingespräch am 29.05.2017
1. Innviertler Health & Safety Kamingespräch am 29.05.2017
1. Innviertler Health & Safety Kamingespräch am 29.05.2017
1. Innviertler Health & Safety Kamingespräch am 29.05.2017
1. Innviertler Health & Safety Kamingespräch am 29.05.2017

Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Volksgartenstraße 14, 4600 Wels
Tel.: +43 (0)7242 307030, Fax:
E-Mail: office@health-safety.eu